Suche

Prof. Dr. Arist von Schlippe sagt über die HPLG:

Funktionen

SCHRIFTGRÖSSE - +

Kontaktadresse

Heilpädagogische Lebensgemeinschaft
Wernerstrasse 15
CH-3006 Bern

Tel +41-31 352 69 85
Fax +41-31 352 15 17

Standortplan

mail@hplg.ch

 

Spendenkonto Verein HPLG:

CREDIT SUISSE
Konto-Nr. 0207-722529-91-5
IBAN CH08 0483 5072 2529 9100 5 

 

powered by sitesystem®

Inhalt

«Hochprofessionelle Alltagsgestaltung»

«In den letzten Jahren hatte ich bei verschiedenen Gelegenheiten die Möglichkeit, die Arbeit und den pädagogischen Alltag in der Heilpädagogischen Lebensgemeinschaft von Terry und Paul Hofmann kennen zu lernen.

Ich bin beeindruckt von der hochprofessionellen Alltagsgestaltung in dieser Einrichtung. In unzähligen kleinen, alltäglichen Interaktionen mit den Kindern und ihren Müttern ist durchgängig ein kohärentes Konzept erkennbar.

Die Vermittlung eines theoretisch durchkonzipierten Ansatzes in konkrete Praxis ist eine enorme Aufgabe, und ich habe mich davon überzeugen können, dass dies in der HPLG außerordentlich gut gelingt.
Neben die Alltagsarbeit treten präventive und therapeutische Aspekte der Tätigkeit. So werden schon in der Schwangerschaft die leiblichen Eltern, meist die Risikomütter, aber gelegentlich auch beide Elternteile, begleitet und einbezogen. Präventives Handeln kann wohl kaum früher einsetzen. Nach der Schwangerschaft geht die Begleitung der Mutter und des Kindes liebevoll und professionell weiter.

Das MarteMeoAssessment, das im Rahmen der HPLG entwickelt wurde, ist dafür ein sehr geeignetes, unterstützendes Instrument, in ihm werden die Anforderungen an Systemisches Eltern-Coaching sehr gut umgesetzt. U.a. hat mich diese Erfahrung bewogen, Hofmanns zu bitten, in einem von mir mitherausgegebenen Fachbuch* ihre Arbeit zu präsentieren.

Bei dieser Form und Qualität der Förderung der Mutter/Kind-Beziehung lassen sich somit Resultate beobachten, die bei Therapieverläufen unter gewohnten Rahmenbedingungen kaum möglich wären. Dies hat sicher auch mit dem enormen persönlichen Einsatz des Leiterpaares zu tun, neben die Professionalität tritt ein Engagement für die ihnen anvertrauten Kinder, wie es heute nur selten anzutreffen ist.»


Arist v. Schlippe
Univ.-Prof. Dr. phil.
Private Universität Witten-Herdecke
Lehrstuhl Führung und Dynamik von
Familienunternehmen

* Hawellek, Ch., Schlippe, A. v. (2005).
Entwicklung unterstützen – Unterstützung
entwickeln. Systemisches Coaching
nach dem Marte-Meo-Modell. Göttingen:
Vandenhoeck & Ruprecht