Suche

Die Heilpädagogische Lebensgemeinschaft Hofmann in neuen Händen

Funktionen

SCHRIFTGRÖSSE - +

Kontaktadresse

Heilpädagogische Lebensgemeinschaft
Wernerstrasse 15
CH-3006 Bern

Tel +41-31 352 69 85
Fax +41-31 352 15 17

Standortplan

mail@hplg.ch

 

Spendenkonto Verein HPLG:

CREDIT SUISSE
Konto-Nr. 0207-722529-91-5
IBAN CH08 0483 5072 2529 9100 5 

 

powered by sitesystem®

Inhalt

Seit dem 1.8.2018 ist die Geschäftsleitung der Heilpädagogischen Lebensgemeinschaft Hofmann in die Hände von Ursula und Roman Rech übergegangen. Der Vereinsvorstand hat sich zudem neu konstituiert und wird durch Matthias Zeller präsidiert.

 

Das mit dem Sozialpreis der Burgergemeinde Bern ausgezeichnete Gründerehepaar Terry und Paul Hofmann, hat die Heilpädagogische Lebensgemeinschaft per 1.8.2018 an die Nachfolger Ursula und Roman Rech übergeben.

Roman Rech ist Sozialpädagoge HF und absolviert den Ausbildungslehrgang zum Institutionsleiter. Zudem verfügt er über mehrjährige Erfahrung in der ambulanten Familienhilfe und der Arbeit mit Pflegefamilien. Ursula Rech ist ebenfalls Sozialpädagogin HF und ausgebildete Marte Meo Therapeutin.

Die Heilpädagogische Lebensgemeinschaft ist eine bestens bekannte kantonal subventionierte Institution in Bern, welche über 15 bewilligte Plätze verfügt. Schwangere und Müttern mit Kindern, die in eine Notlage geraten oder auch langfristige nachhaltige Lösungen benötigen, bieten wir professionelle Unterstützung an. Ziel ist es, das Wohl des Kindes zu sichern, ohne dass es zu einer Trennung kommen muss.

Die Mütter erhalten alltagspädagogische Hilfestellungen, um die elterlichen Erziehungskompetenzen zu stärken, bzw. diese zu erweitern. Bei der Hilfeleistung berücksichtigen wir die Fähigkeiten der Eltern und den Bedarf der Kinder. Teenagermüttern ermöglichen wir, die obligatorische Schulbildung oder eine Ausbildung abzuschliessen, um sich auf ein eigenständiges Leben vorzubereiten. Die Kinder werden weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld betreut. Auch bei vorübergehend unstabilen Phasen von Müttern (z.B. Klinikaufenthalt dgl.) können wir den Kindern einen stabilen und bekannten Rahmen bieten.

Die neugewählten Vorstandsmitglieder sowie die neue Geschäftsleitung freuen sich auf die Herausforderung und sind motiviert, gemeinsam und mit vereinten Kräften, das Mutter- Kind Angebot weiterzuführen und weiterzuentwickeln.